Wie kann ich erfolgreich in Aktien investieren ?

erfolgreich in Aktien investieren

Wie kann ich erfolgreich in Aktien investieren ?

Genau diese Frage habe ich mittlerweile schon oft genug gehört. Wie lautet meine Antwort darauf?

Hallo und willkommen zurück auf dividenden-statt-zinsen.de. Es freut mich außerordentlich auch heute wieder die Chance zu haben, mein Wissen mit euch zu teilen und einen neuen Blogeintrag zu veröffentlichen.

In Zeiten historisch niedriger Zinsen (vielen Dank Zentralbanken dieser Welt) ist es immer schwieriger noch gute Geldanlage – Möglichkeiten zu finden. Die Situation ist mittlerweile für immer mehr deutsche Sparer sichtbar, sodass unglaublich aber tatsächlich wahr, Aktien in den Köpfen viele Deutschen endlich wieder auftauchen. Doch dann stellt sich sofort eine entscheidende Frage: Wie kann ich erfolgreich in Aktien investieren?

Und was erwarten die Menschen? Na was wohl, eine einfache schnelle Antwort. Das dabei viele Faktoren eine Rolle spielen, wollen viele Leute einfach nicht hören, es verkauft sich einfach nicht gut. Doch ein Patentrezept gibt es nicht!

In meinem letzten Beitrag  hatte ich ja bereits auf die erste Grundsäule der „erfolgreich in Aktien“ Strategie vorgestellt. Dieses Kapitel möchte ich nun fortsetzen. Also langer Rede kurzer Sinn. Die heute vorgestellte zweite Regel für das erfolgreiche Investieren ist…

Das Geschäftsmodell verstehen

Um ihr Risiko zu minimieren, diversifizieren wir Anleger unser Kapital in viele verschiedene Aktien. Das ist auch ein guter Ansatz, führt aber auch dazu, dass es immer schwieriger wird den Überblick zu behalten. Schon Warren Buffett vertrat die Meinung, dass für die erfolgreiche Geldanlage schon wenige Aktien im Portfolio mehr als ausreichen, sofern diese  ein klares stabiles und nachhaltiges Geschäftsmodell besitzen.

Was genau heißt das?

Nun zunächst einmal musst du verstehen, wie dein potenzielles Investment am Ende des Tages sein Geld verdient. Welchen Wert schafft das Unternehmen für seine Kunden? Auch wenn die Frage vielleicht zunächst banal erscheint, ist die Antwort doch entscheidend um erfolgreich in Aktien zu investieren und der Ausgangspunkt JEDER Analystenbewertung.

Sobald du diese Frage für dich beantwortet hast folgt der nächste Schritt. Du musst die Stabilität und Nachhaltigkeit des Geschäftsmodells bewerten. Ok und wie genau? Vielleicht hast du ja schon einmal von Porter’s 5 Forces gehört? Und genau hier setzen wir an.

Wir schauen uns 5 Faktoren an.

  1. Die „Verhandlungsmacht“ der Kunden
  2. Die „Verhandlungsmacht“ der Lieferanten
  3. Die Rivalität in der Branche
  4. Die Gefahr durch Substitute
  5. Die Gefahr neuer Wettbewerber

Die „Verhandlungsmacht“ der Kunden

Verhandlungsmacht? Hier ist gemeint, wie stark Kunden von unserem Unternehmen abhängig sind. Ein Beispiel hierfür ist Coca Cola. Wenn mir Pepsi nicht schmeckt dann werde ich als Kunde auch dann weiterhin Coke kaufen, unabhängig ob Coca Cola die Preise anhebt. Kunden sind also an das Unternehmen gebunden und das bedeutet für das Unternehmen sowohl eine stabile Nachfrage, als auch die Möglichkeit die Preise zu erhöhen.

Die „Verhandlungsmacht“ der Lieferanten

Ähnlich zu Punkt 1 bloß auf der Lieferantenseite. Wenn die Lieferanten von Großaufträgen unseres Unternehmens abhängig sind, dann können wir die Preise für beim Einkauf niedrig halten, was zu einer stabilen bzw. steigenden Marge führt.

Die Rivalität in der Branche

Je mehr Wettbewerber es gibt die gleiche oder ähnliche Produkte anbieten, desto schwieriger ist es für unser Unternehmen hohe Gewinne zu erzielen, da wir unsere Preispolitik an den Wettbewerb anpassen müssen.

Die Gefahr durch Substitute

Sofern Kunden die Möglichkeit auf alternative Produkte zurückzugreifen, macht sich unser Unternehmen ebenfalls leicht angreifbar.

Die Gefahr neuer Wettbewerber

Je höher die Markteintrittsbarrieren desto besser. Ein Beispiel hierfür ist die Flugzeugindustrie. Im Wesentlichen existieren nur 2 große Player, da der Eintritt für einen neuen Wettbewerber extrem hohe Kapitalanforderungen bedeuten würde.

 

Ein weiterer entscheidender Faktor für ein stabiles und nachhaltiges Geschäftsmodell ist auch die Marke, worauf ich in einem früheren Artikel schon einmal eingegangen bin.

Wie kann ich erfolgreich in Aktien investieren? Wie gesagt, eine einfache Antwort gibt es nicht! Die hier vorgestellte zweite Regel ist aus meiner Sicht aber ein entscheidender Teil der richtigen Antwort für unseren Erfolg beim Investieren. Ein für mich persönlich noch wichtiges Kriterium verrate ich in meinem nächsten Newsletter. Also meldet euch einfach kostenlos an und ihr erfahrt es!

Ideen für deine finanzielle Weiterbildung für diese Woche findest du hier


Wie immer gilt: Fragen, Wünsche, Anregungen und Kommentare sind gerne erwünscht. Vielen Dank für dein Interesse

Comments

comments